Fechten, Fitnesstests, ein abendliches Freizeitprogramm, Übernachten in der Halle – ein breites Rahmenprogramm, das alles ist beim „Bavarian Youth Fencing Festival", kurz BYFF, am 27. und 28. April 2019 in Neu-Ulm geboten. Nach zwei Ausgaben in Nürnberg ist das BYFF erstmals in Neu-Ulm. „Fürs Fechten in der Doppelstadt ist das der Hammer“, schaut Birgit Anzenberger, Präsidentin des Bayerischen Fechterverbandes, voraus.
Der Verband hat das BYFF 2016 ins Leben gerufen, um im Turnierformat alle jungen Einsteiger für den Fechtsport zu begeistern. Neben dem Fechten werden  dabei auch Allround-Fähigkeiten der jungen Sportler gefördert. Punkte sammeln wird neben der Planche beim Werfen, bei Koordinationsspielen oder beim Krafteinsatz möglich. Die entsprechenden Disziplinen ergeben auch das  Fechtsportabzeichen vom Deutschen Sportbund.
 
Eingeladen sind junge Fechter der Jahrgänge 2006 bis 2012 in allen Waffengattungen - Degen, Florett und Säbel - die Freude daran haben, sich neben der Fechtbahn in allgemeinsportlichen Wettbewerben zu messen. Durch ein exklusives Abendprogramm, gemeinsame Mahlzeiten und Übernachten in der Sporthalle wird ein bunter Rahmen geschaffen, bei dem sich alle Kinder wohlfühlen können. Auch eine Stadtführung in der Doppelstadt wird für Eltern angeboten.
 
Bei 1.250 Quadratmeter Hallenfläche, mehreren Fechtbahnen, einem Sportplatz mit Spielfeld, 50 Helfern, vier Mahlzeiten für alle Teilnehmer und angemeldete Betreuer und ein durchdachter Zeitplan – all das sind Herausforderungen, denen sich das routinierte Organisationsteam in Neu-Ulm erwartungsvoll entgegensieht. Die Siegerehrung für alle Wettbewerbe wird am Sonntagnachmittag vorgenommen.
 
Nicht nur der allgemeinsportliche Teil unterscheidet das Turnier vom „normalen Fechtwettkampf“, auch der Fechtmodus selbst bietet allen Teilnehmern genug Gefechte, denn durch die Runden- und A/B/C-Finals wird es möglich, alle Teilnehmer bis zum Ende mit etwa gleich starken Gegnerfeldern zu versorgen – im Idealfall scheidet kein Teilnehmer vorzeitig aus.

„Ohne die starken Partner in Neu-Ulm könnten wir ein solch umfangreiches Turnier nicht anbieten“, freut sich Birgit Anzenberger. Kein Wunder, dass hier der Regionalstützpunkt Florett eine hervorragende Heimat gefunden hat. Der sehr aktive Verein TSV Neu-Ulm besucht eine Vielzahl von Turnieren, konnte gerade erst mit Lara Kast einen Bayerischen Meistertitel und weitere sieben Podestplätze nach Hause holen und hat sich bei den Aktiven wieder bei der A- und B- Jugend mit großer Anzahl für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert.

Das Training im Regionalstützpunkt und die Fahrten nach München zum Landestraining zeigen ihre Erfolge.

„Wir freuen uns, dass wir so ein hochgestelltes Fechtturnier in die Doppelstadt holen konnten und hoffentlich viele Teilnehmer und Gäste begrüßen können", betont Thomas Kießling, Abteilungsleiter Fechten beim ausrichtenden TSV Neu-Ulm und ist sich sicher, dass viele Kinder und Eltern den Weg nach Neu-Ulm finden werden, denn bei den zwei Vorläufer-Turnieren kamen Teilnehmer bis aus Hessen und Nordrhein-Westfalen, aus Baden-Württemberg und Bayern sowieso.
Die Teilnehmer dürfen sich bei den Mahlzeiten auf gute schwäbische Gerichte freuen: Im Startgeld ist bereits die Vollverpflegung mit zwei Mittagessen, einem Abendessen und einem Frühstück enthalten.

Alles in allem warten zwei abwechslungsreiche und spannende Tage auf die Teilnehmer, Eltern und Betreuer. „Der Bayerische Fechterverband freut sich sehr, mit dieser Veranstaltung dem Nachwuchs eine eigene Plattform geben zu können“, unterstreicht Birgit Anzenberger.    Thomas Kießling

Das „Bavarian Youth Fencing Festival", kurz BYFF, findet statt am 27. und 28. April 2019 in der  Halle im Offenhauser Gries (beim Landratsamt) in Neu-Ulm.
Nähere Infos und Anmeldemöglichkeiten

Trainingszeiten

Dienstag:
 
16:30 - 18:15
Schüler
18:30 - 18:45
B-/A-Jugend, Junioren, Aktive, Aufwärmen
nach Absprache auch eine kleine Runde joggen ab 18 Uhr
18:45 - 19:30
Zirkeltraining zum Kraftaufbau und "Bodyforming"
19:30 - 22:00 Beinarbeit / Partnerübungen
ab 20:15 freies Fechten
Mittwoch:
 
17:30 - 19:00
Lektionen - Poolfechten mit gegenseitiger Absprache
Donnerstag:  
17:30 - 21:00 Stützpunkttraining (immer die ersten drei Donnerstage im Monat)
Freitag: 
 
16:30 - 18:00
Schüler
18:00 - 20:00
B-Jugend, A-Jugend, Junioren
20:00 - 22:00
Junioren/Aktive und Just for Fun Fechten

 

Suche

BFV Regionalstützpunkt Neu-Ulm

14. Donau-Iller-Trainingslager, Neu-Ulm
für Schüler und B-/A-Jugend mit Florett und Degen

Turnhalle der Weststadtschule, Neu-Ulm, Schießhausallee 7
Termin: 25. bis 26. April 2019, 10-16 Uhr

> Ausschreibung Trainingslager

Fechten lernen, Schnupperkurse

Fechten macht Spaß, fördert die Konzentration und Schnelligkeit

Die Fechtabteilung des TSV 1880 Neu-Ulm bietet immer wieder kostenfreie Schnupperkurse an.

Kinder (Alter von ca. 8 bis 12 Jahre) Termine, mittwochs von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr, neue Termine auf Anfrage

Ort: Turnhalle der Weststadtschule, Neu-Ulm, Schießhausallee 7

Mitzubringen: nur normale Sportbekleidung (Fechtkleidung wird gestellt)

Bitte um kurze Voranmeldung: schnupperkurs@fechten-nu.de

Premiumsponsor

TSV Neu-Ulm

Neu-Ulm

Neu-Ulm

Joomla templates by Joomlashine