Der alle zwei Jahre ausgetragene „Bundestag“ im bundesdeutschen Fechtsport, der Deutsche Fechtertag, fand erstmals in seiner Geschichte mit Neu-Ulmer Beteiligung statt. Bei dieser ordentlichen Mitgliederversammlung ging es am Sitz des Deutschen Fecht Bundes (DFB) in Bonn und gleichzeitig Olympiastützpunkt um Wahlen, Finanzetats, Olympia- und Bundestützpunkte sowie die Ausrichtung des deutschen Fechtsports für die nächsten Jahre.
Wichtigste Ergebnisse: Der Vorstand unter Präsidentin Claudia Bokel (ehemalige Degen-Einzelweltmeisterin und Olympia-Team-Silbermedaillengewinnerin) wurde wiedergewählt und die Altersgruppen im Jugendbereich neu eingeteilt und damit dem internationalen Standard angepasst. Große Vorfreude unter den 88 Delegierten versprühte der Ausblick auf die Fecht-Europameisterschaften im kommenden Jahr in Düsseldorf (17. bis 23 Juni 2019). „Die kann ein Höhepunkt im bundesdeutschen Sportkalender werden und einen enormen Schub hierzulande für den Fechtsport bedeuten“, sagte die Leverkusenerin Claudia Bokel, „die Fecht-EM ist jedenfalls auch eine der Veranstaltungen, mit der die Region Rhein-Ruhr eine mögliche Olympia-Bewerbung untermauern will.“ Aber es setzte auf dem Deutschen Fechtertag auch Kritik: die Strukturänderungen – auch im Leistungssportbereich – würden nicht schnell genug umgesetzt, bei der Neuordnung der neuen Fördermittelbestimmung des Bundes konnte der DFB überdies keine großen  Zusagen erzielen.
 
Der Deutsche Fechter Bund hat aktuell 23.845 Mitglieder in 20 Landes- und Teillandesverbänden. Der Bayerische Fechterverband (BFV) ist mit 3.201 Mitgliedern der größte Landesverband, vor Nordrhein und Württemberg. Die Bayern stellten beim Fechtertag mit acht Delegierten, darunter auch die BFV-Präsidentin Birgit Anzenberger aus München und erstmals mit Thomas Kießling ein Vertreter aus Neu-Ulm und dort Fecht-Abteilungsleiter, auch die größte Delegation.

Trainingszeiten

Dienstag:
 
16:30 - 18:15
Schüler
18:30 - 18:45
B-/A-Jugend, Junioren, Aktive, Aufwärmen
nach Absprache auch eine kleine Runde joggen ab 18 Uhr
18:45 - 19:30
Zirkeltraining zum Kraftaufbau und "Bodyforming"
19:30 - 22:00 Beinarbeit / Partnerübungen
ab 20:15 freies Fechten
Mittwoch:
 
17:30 - 19:00
Lektionen - Poolfechten mit gegenseitiger Absprache
Donnerstag:  
17:30 - 21:00 Stützpunkttraining (immer die ersten drei Donnerstage im Monat)
Freitag: 
 
16:30 - 18:00
Schüler
18:00 - 20:00
B-Jugend, A-Jugend, Junioren
20:00 - 22:00
Junioren/Aktive und Just for Fun Fechten

 

Suche

Fechten lernen, Schnupperkurse

Fechten macht Spaß, fördert die Konzentration und Schnelligkeit

Die Fechtabteilung des TSV 1880 Neu-Ulm bietet wieder kostenfreie Schnupperkurse an:

Kinder (Alter von ca. 8 bis 10 Jahre (7 Termine, mittwochs vom 17.10. bis 12.12. von 17.30 Uhr bis 18.45 Uhr)

Jugendliche und Erwachsene (4 Termine, mittwochs vom 28.11. bis 19.12. von 19.00 Uhr bis 20 Uhr).

Ort: Turnhalle der Weststadtschule, Neu-Ulm, Schießhausallee 7

Mitzubringen: nur normale Sportbekleidung (Fechtkleidung wird gestellt)

Bitte um kurze Voranmeldung: schnupperkurs@fechten-nu.de

Premiumsponsor

TSV Neu-Ulm

Neu-Ulm

Neu-Ulm

Joomla templates by Joomlashine