Kirchheim: Schon weit abgeschlagen dreht er noch das Finale: Florettfechter Maximilian Eichenberg vom TSV Neu-Ulm siegt beim mit 160 Teilnehmern  hervorragend besetzten 9. Kirchheimer Teckpokal.
 
Dabei schien das letzte Gefecht des Turniers für den 16-jährigen Eichenberg schon fast verloren. Gegen Vincent Vollmer vom SC Korb stand es bereits 0:6 und 1:9. Doch mit großer Nervenstärke reichte es am Ende zu einem knappen 15:13-Erfolg und damit zum Turniersieg. Bereits im Halbfinale hatte Eichenberg mit dem Franzosen Pierre Bohly vom elsässischen FC Souffelweye eine harte Nuss zu knacken. Dieser war wie Vollmer aufgrund der mehr erzielten Siege in der Vorrunde auf der Setzliste noch vor Eichenberg platziert gewesen. In dem von beiden Seiten sehr emotional geführten Semifinale behielt Eichenberg am Ende mit 15:08 die Oberhand.
 
Ebenfalls in der A-Jugend kam Eichenbergs Vereinskamerad Tobias Kießling mit fünf Siegen sehr gut durch die Vorrunde, musste aber im K.O. die Segel streichen und wurde Turnierelfter.
 
Wieder aufs Podest kamen Neu-Ulmer Fechter bei den Schülern: Samuel Staib steigerte sich nach durchwachsener Vorrunde in den K.O.-Runden deutlich und  belegte am Ende einen sehr guten dritten Rang. Hier blieb Joshua Kießling nach guter Vorrunde mit vier Siegen früh im K.O. hängen und wurde Turnierzehnter.
 
In der B-Jugend belegte Nils Bosserhoff am Ende Rang drei, nachdem er in der Vorrunde noch alle Gefechte gewonnen hatte.
 
Bei der weiblichen A-Jugend kam Marlene Best mit guter Vorrunde bei drei von fünf Siegen am Ende auf einen für sie sehr guten fünften Platz. Noch besser machte es bei der weiblichen B-Jugend Lara Kast, die nach durchwachsener Vorrunde in den K.O.s Nervenstärke bewies und am Ende sehr gute Dritte wurde. Damit waren die Neu-Ulm Fechter mit einem Sieg und drei dritten Plätzen durchaus erfolgreich unter der Teck unterwegs.
 

Trainingszeiten

Dienstag:
 
16:30 - 18:15
Schüler
18:30 - 18:45
B-/A-Jugend, Junioren, Aktive, Aufwärmen
nach Absprache auch eine kleine Runde joggen ab 18 Uhr
18:45 - 19:30
Zirkeltraining zum Kraftaufbau und "Bodyforming"
19:30 - 22:00 Beinarbeit / Partnerübungen
ab 20:15 freies Fechten
Mittwoch:
 
17:30 - 19:00
Lektionen - Poolfechten mit gegenseitiger Absprache
Donnerstag:  
17:30 - 21:00 Stützpunkttraining (immer die ersten drei Donnerstage im Monat)
Freitag: 
 
16:30 - 18:00
Schüler
18:00 - 20:00
B-Jugend, A-Jugend, Junioren
20:00 - 22:00
Junioren/Aktive und Just for Fun Fechten

 

Suche

Fechten lernen, Schnupperkurse

Fechten macht Spaß, fördert die Konzentration und Schnelligkeit

Die Fechtabteilung des TSV 1880 Neu-Ulm bietet wieder kostenfreie Schnupperkurse an:

Kinder (Alter von ca. 8 bis 10 Jahre (7 Termine, mittwochs vom 17.10. bis 12.12. von 17.30 Uhr bis 18.45 Uhr)

Jugendliche und Erwachsene (4 Termine, mittwochs vom 28.11. bis 19.12. von 19.00 Uhr bis 20 Uhr).

Ort: Turnhalle der Weststadtschule, Neu-Ulm, Schießhausallee 7

Mitzubringen: nur normale Sportbekleidung (Fechtkleidung wird gestellt)

Bitte um kurze Voranmeldung: schnupperkurs@fechten-nu.de

Premiumsponsor

TSV Neu-Ulm

Neu-Ulm

Neu-Ulm

Joomla templates by Joomlashine