Neu-Ulm: Es ist schon Tradition der Fechtabteilung, dass die Vereinsmeisterschaften bei vorweihnachtlicher Stimmung stattfinden. So kämpften die Neu-Ulmer Fechter auch in diesem Jahr, neben Glühwein, Weihnachtsgebäck und sonstigen Leckereien, um die begehrten Titel des Vereinsmeisters in den unterschiedlichen Altersklassen.

Den Beginn machten die Florettfechter des Schülerjahrganges. Darunter auch wieder einige Fecht-Neulinge, welche noch in der Vorbereitung auf ihre Fechterprüfung sind. Joshua Kießling und Federica Lappacosta gingen hierbei als erste Vereinsmeister des Abends hervor.

Die B- und A-Jugendlichen fochten eine gemeinsame große Runde. Dabei ging bei den B-Jugendlichen die begehrte Trophäe an Lara Kast, bei den A-Jugendlichen an Nils Bosserhoff sowie Marlene Best.

Zu etwas fortgeschrittener Stunde trafen sich dann die Aktivenfechter und -fechterinnen auf der Planche. Ebenfalls in einer gemeinsamen Florett-Runde wurden die einzelnen Titel ausgefochten. Hierbei gingen die Wanderpokale in diesem Jahr an Felix Klaus und Marlene Best.

Den Abschluss bildeten traditionell die Aktiven im Degen. Aus der kleinen Runde gingen als Vereinsmeister Thomas Kießling und Beate Laurs hervor.   Dunja Klaus

   

Beim anschließenden Beisammensitzen klang der Abend gemütlich aus.....

 

Alle Ergebnisse auf einen Blick 

Suche

Joomla templates by Joomlashine