Weilheim: Die Fechtabteilung des TSV Neu-Ulm trat bei den Bayrischen Mannschaftsmeisterschaften mit den männlichen Mannschaften der Aktiven sowie in der A-Jugend an.

Dabei konnten die Aktiven Herren in der Besetzung Lukas Hörger, dem noch A-Jugendlichen Felix Klaus und dem Neu-Ulmer Neuzugang Sven Raffin überzeugen, indem sie im Halbfinale den Mitfavoriten aus dem Landesleistungszentrum MTV München überraschend deutlich 45:32 besiegten. Auch im Finale gegen den KTF München konnte Neu-Ulm bis zum Zwischenstand von 29:30 das Gefecht offen gestalten. Letztlich musste sich der TSV dann 32:45 geschlagen geben, hat aber die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften in der kommenden Saison geschafft.

 

In der A-Jugendmannschaft traten Felix Klaus, Maximilian Eichenberg, Christian Kibik und Arwin Kappl für den TSV Neu-Ulm an. Sie mussten im Halbfinale gegen die Startgemeinschaft Fürth/Würzburg eine deutliche 15:45 Niederlage hinnehmen, konnten dann aber das Gefecht um Platz Drei gegen die Mannschaft aus Füssen ebenso deutlichen 45:13 gewinnen. Auch die jungen Musketiere können sich noch Hoffnungen auf eine Nominierung zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften machen.

A-Jugend

Suche

Joomla templates by Joomlashine